StartseiteStartseite  WrittenThoughtsWrittenThoughts  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Marion Zimmer Bradley: "Gesammelte Werke"

Nach unten 
AutorNachricht
Dabiku
Neuling
Neuling
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 30
Ort : in einem typisch deutschen Städtchen
Laune : gut
Anmeldedatum : 26.12.07

BeitragThema: Marion Zimmer Bradley: "Gesammelte Werke"   So Jan 27, 2008 4:29 pm

Meine Lieblingsschriftstellerin ist unbestritten seit vielen Jahren Marion Zimmer Bradley.

Ihre Werke faszinieren mich, weil sie es auf der einen Seite versteht, Menschen sehr gut darzustellen und ihnen gleichzeitig visionäre Handlungen, Beziehungen und Möglichkeiten gibt, wie Menschen miteinander umgehen könnten.

Ich schließe aus ihren Werken, dass sie eine große Denkerin war und insbesondere sich mit dem Leben und Wirken von Frauen beschäftigt hat.

Auch gefällt mir, dass sie dem „Fühlen“ des Menschen eine zentrale Rolle gibt.

Sie schreibt ihre Gedanken oft in vergangene Zeiten hinein oder sie legt ihre Welten außerhalb der Erde an und bedient sich des Fantasy/SCIFI-Genres, welches mir sehr entgegen kommt,da ich das sehr mag und wohl selbst ein "Träumerle" bin

MZB hat sehr viele Bücher und Geschichten verfasst, die ich alle sehr gern las. Hervorheben möchte ich hier:

„Die Wälder von Albion“,“die Herrin von Avalon“ und „Die Nebel von Avalon“, eine Reihe, in der sie sich mit der Artussage auseinandersetzt. Für mich sind diese Bücher die beste Umsetzung des Themas überhaupt.

Sehr gut gefällt mir auch die „Darkover“-Reihe. Hier strandet ein Raumschiff auf Darkover. Die Überlebenden können nicht zurück auf die Erde und begründen praktisch eine neue Zivilisation. MZB beschreibt nun, wie sich das Leben sowie Mythen und Bräuche über Jahrhunderte hin auf Darkover entwickelt haben. Da dort ganz bestimmte Voraussetzungen gegeben sind und auch schon besondere Wesen existieren, entwickeln sich in vielen Nachfahren besondere Eigenschaften. Es geht teilweise sehr mystisch zu, aber die Bodenständigkeit der Handlungen und Charaktere geht nie verloren.
Im Mittelpunkt jedes neuen Bandes der Reihe stehen
meistens Frauen, die ein bestimmtes Schicksal haben und die am Ende des Handlungstranges der Erzählung jeweils viele Erlebnisse und Erkenntisse sowie die Bildung positiver und negativer Beziehungen zu ihren Mitmenschen in ihrem "Lebenslauf" verbuchen können und die genauso für uns als Leser sehr wichtig sein können.

Von ihren einzelnen Romanen gefällt mir am besten „Glenraven“: Auch hier ist eine Frau die Heldin. Sie macht mit ihrer Freundin an einem ganz besonderem Ort Urlaub, der das perfekte Mittelalter zu sein scheint. Diese Erzählung ist sehr spannend geschrieben und man leidet und fiebert mit der Heldin bis zum Schluss mit.

Wer Fantasy mag, gern mal vom Alltag abschalten möchte und aufgeschlossen gegenüber eventuellen möglichen Fähigkeiten des Menschen ist, dem werden Marion Zimmer Bradleys Werke eine wunderbare Welt erschließen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.blogigo.de/Auf_der_Suche_nach_dem_Leben
Eden
Ideenlieferant
Ideenlieferant
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 206
Alter : 32
Ort : mein kleines Feenreich
Laune : überdreht
Anmeldedatum : 17.12.07

BeitragThema: Re: Marion Zimmer Bradley: "Gesammelte Werke"   So Jan 27, 2008 6:22 pm

Ich kann dir nur zustimmen. Ich lese Marion Zimmer Bradley unheimlich gerne und liebe ihre Art sich mit den Dingen auseinander zusetzten die sie schreibt. Mein Liebling ist: Die Herrin von Avalon. Zu der von dir genannten Triologie gehört allerdings ein weiterer Band, der erst nach ihrem Tod von Diana L. Paxten herausgegeben wurde. Die Priesterin von Avalon wurde von Zimmer Bradley kurz vor ihrem Tod geschrieben, doch schaffte sie es leider nicht mehr dieses Werk zu veröffentlichen.

Ganz besonders liebe ich aber auch die Ruwenda-Saga die sie zusammen mit Andre Norton und Julian May verfasst hat. Am besten gefällt mir der erste Band, Die Zauberin von Ruwenda. Es geht um drei Schwestern, drillinge, die verschiedener nicht sein können. Die jungen Prinzessinen müssen ihr Reich retten, das von einem angefeindeten König und dessen Zauberer erobert und unterdrückt wurde. Die drei Schwestern müssen dich voneinander getrennt, mit Hilfe eines treuen Gefährten auf die Suche nach dem für die bestimmten Talisman machen.

Die Darkover-Reihe hat mich auch sehr fasziniert. Ganz besonders aber die drei Bänder der Schattenmatrixreihe.

Eines der bekanntesten Bücher neben der Nebel von Avalon ist "das Licht von Atlantis" was auf einer sehr spirituellen Ebene den Untergang der Mythen- Insel beschreibt.

Marion Zimmer Bradley versteht es wie kaum ein anderer mit Worten zu verzaubern und den Leser in eine Fantastische Welt zu entführen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://mcleods.plusboard.de/
 
Marion Zimmer Bradley: "Gesammelte Werke"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» From the other side of "The Wall"
» F-104S Starfighter "Tiger Meet" , Hasegawa, 1/48
» LIAZ mit Langendorf-Auflieger "Floatglas Torgau"
» Kei Ishiyama - "Grimms Manga"
» Fragen zur "Balatoc Goldmine" in den Philippien

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Off-Topic :: Sitzecke :: Leseecke-
Gehe zu: