StartseiteStartseite  WrittenThoughtsWrittenThoughts  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!

Nach unten 
AutorNachricht
maggie
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 489
Alter : 29
Ort : Right here :oP
Laune : gespannt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!   Sa Jun 13, 2009 10:57 pm

So, ich hoffe, der Titel dieses Themas hat nun doch ein paar hier her gelockt. Wink
Ich schreibe momentan an zwei Kurzgeschichten-Reihen. Jede dieser Kurzgeschichten ist unabhängig von den anderen. Es sind im Grunde vollkommen individuelle Kurzgeschichten, die halt zufällig ähnliche Themen haben. Kurze Erklärung:

1. Tod-Reihe: In dieser Reihe setzen sich ein oder mehrere Charaktere mit dem Thema Tod oder dem Tod persönlich auseinander.
2. Gott-Reihe: Ein oder mehrere Charaktere beschäftigen sich mit dem Thema Glaube, Gott, Kirche, ...

Ich versuche dabei bei beiden Reihen etwas hineinzupacken, das nachdenklich macht oder zu weiteren Gedanken anregt. Ich hoffe sehr, dass mir das bisher gelungen ist.

Nun aber zum eigentlichen Thema:
Ich brauch eure Hilfe, da mir momentan weitere Ideen für meine Gott-Reihe fehlen. Eine Idee habe ich bereits umgesetzt, die könnt ihr >HIER< finden.
Nun würde mich interessieren, was IHR denn für Gedanken zu dem Thema habt.
Hier ein paar Anregungen:
Was ärgert dich am Glauben, an der Kirche, an Gott, an...?
Was verstehst du nicht (gefühlsmäßig und/oder fachlich)?
Was findest du wiederum schön und gut am Glauben/der Kirche?
Glaubst du überhaupt an Gott (wenn ja/nein, warum?)?
Welche Bedeutung hat die Bibel (das, was darin steht) für dich?

Ihr könnt euch auch noch über andere (themenbezogene) Dinge auslassen.
Meine einzige Bedingung ist, dass es sich um das Christentum drehen muss, da ich über anderen Religionen nicht so viel weiß, wie über das Christentum.
Ihr könnt (mir) auch gern Fragen stellen, dafür wäre ich auch sehr dankbar.
Jedenfalls werde ich dann eure Antworten und Fragen irgendwie in eine (oder mehrere) Geschichte(n) verpacken.

So, dann hoffe ich sehr, dass hier jemand antwortet und vielleicht entsteht ja auch eine kleine Diskussionsrunde.

Alles Liebe und Danke im Voraus,
maggie I love you
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.l'art-pour-l'art.net.tf
Kemijoki
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 820
Alter : 31
Ort : Kohfidisch und Wien
Laune : verliebt
Anmeldedatum : 21.08.07

BeitragThema: Re: Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!   Sa Jun 20, 2009 11:19 am

Ich meld mich mal zu Wort, vielleicht wagen sich dann andere auch an deine Bitte Wink

Also, was ärgert mich an der Kirche? In erster Linie- das Zölibat! Ich bin zwar der Auffassung, man kann nicht nur einen Menschen lieben, weil man liebt ja seine ganze Familie, seine Freunde und so weiter und so fort. Aber ich denke dennoch, dass es dennoch so etwas wie Seelenverwandte gibt, die sich bedingungslos lieben! Sowas kann natürlich auch Pfarrer betreffen! Deswegen finde ich es echt Schei*e auf Deutsch gesagt, dass ihnen Liebe zu EINER Person verwehrt bleibt, dass sie nicht heiraten dürfen, keine Kinder haben dürfen! Sie MÜSSEN ALLE LIEBEN! Also das finde ich echt blöd! Denn jeder wird in seinem Leben auf Leute treffen, die er nicht so gern mag! Und ich glaube nicht, dass Pfarrer wirklich JEDEN leiden können! Das kann mir keiner erzählen!

Mehr kann ich zum Thema Kirche gar nicht sagen - bin ein Kirchen-Verweigerer, weil mich dieser "strenge, geradlinige Glaube" echt nicht anspricht! Die 10 Gebote finde ich längst überholt, die Religion zerbröckelt. Ich bin Wissenschaftlerin und wenn ich Sachen mitbekommen wie "In Wirklichkeit war es anders, als die Kirche behauptet" und dann hört man nur "Der Vatikan verweigert jegliche Aussage und wird jene bestrafen, die sich zu dem Thema äußern" ... Also das gibt mir schon sehr zu überlegen. Wahrscheinlich wissen die im Vatikan längst, dass die Religion zerfällt, wollen aber natürlich alles aufrecht erhalten, so wie es ist. Aber das sich längst alles verändert hat, das wollen sie natürlich nicht wahr haben.
Naja!

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf deine Gott-Reihe, maggie Smile Und ich hoffe, du findest noch ganz viele Denkanstöße und ich hoffe, dass sich doch noch einige hier melden werden!
Gerne diskutiere ich weiter Wink Also auf auf Smile Schreibt was Smile

Lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/polzini
maggie
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 489
Alter : 29
Ort : Right here :oP
Laune : gespannt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!   Di Jul 07, 2009 10:48 pm

SO, ich muss jetzt erstmals DANKE sagen für deine Antwort, meine Liebe.
Ich geh jetzt nicht genau darauf ein, aber ich würde gerne eines wissen:

Warum hälst du die 10 Gebote für überholt?

Alles Liebe dir!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.l'art-pour-l'art.net.tf
Kemijoki
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 820
Alter : 31
Ort : Kohfidisch und Wien
Laune : verliebt
Anmeldedatum : 21.08.07

BeitragThema: Re: Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!   Mi Jul 08, 2009 10:30 am

Warum ich sie als überholt ansehe? Gute Frage- keine einfache Antwort...Aber ich versuch mal, dir meine Sicht der Dinge zu schildern!

Wer heute nach den 10 Geboten lebt, was in unserer heutigen Gesellschaft eigentlich eh schon ziemlich schwierig ist, wird von anderen als "Außenseiter", "Spinner", "Prüde" und was weiß ich was noch bezeichnet. Das ist mal das Erste. Ich bewundere Menschen, falls es noch wo welche gibt, die danach leben und sich durch Kommentare anderer nicht verunsichern lassen! Hut ab!

Aber: Man schaue sich mal die heutige Gesellschaft an- wer liebt schon noch seinen nächsten? Seine Eltern? Wer lügt nicht ab und an mal? Wer gehorcht noch? Man braucht nur bei den kleinen Kindern anfangen - die machen doch sowieso was sie wollen und die Eltern können sich nicht durchsetzen, weil sie einfach keine Geduld mehr haben und den Kindern dann doch alles durchgehen lassen.
Man siehe sich die vielen Morde an - wo gibts da noch Nächstenliebe? Und wo ist da das Gebot "Du sollst nicht töten?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/polzini
maggie
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 489
Alter : 29
Ort : Right here :oP
Laune : gespannt
Anmeldedatum : 27.08.07

BeitragThema: Re: Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!   Mi Jul 08, 2009 2:57 pm

Ah, jetzt verstehe ich, was du mit "überholt" gemeint hast.
Aber ich finde dennoch nicht, dass die 10 Gebote überholt sind. Sie werden nicht (mehr??) eingehalten, aber überholt finde ich sie nicht.
Sie sind das Aktuellste, was es eigentlich gibt, zumindest finde ich das.
Und Nächstenliebe ist kein Gebot, nur mal am Rande erwähnt. Die 10 Gebote stammen ja aus dem Alten Testament. Der Begriff "Nächstenliebe" wird von Jesus im Neuen Testament erwähnt. Und wenn man genau überlegt, dann beinhaltet "Nächstenliebe" die letzten sieben Gebote (die ersten drei Gebote sind Gottesgebote).
Denn, wer seinen Nächsten liebt, der...

... ehrt Mutter und Vater (4. Gebot)
... tötet keinen anderen Menschen (5. Gebot)
... bricht nicht die Ehe bzw. geht seinem Ehepartner nicht fremd (6. Gebot)
... stiehlt nicht (7. Gebot)
... lügt nicht (8. Gebot)
... betrügt nicht (9. Gebot)
... ist anderen nicht neidisch, weil sie etwas haben, was man selbst nicht hat (10. Gebot)

Ich für meinen Teil achte ja weniger auf die 10 Gebote, ich nehme mir mehr den Begriff "Nächstenliebe" zum Vorsatz. Das Interessante ist ja, dass Jesus sagt: "Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst."
Das heißt, es wird nicht verlangt, sich selbst aufzuopfern oder sich selbst in den Hintergrund zu stellen. Jesus geht mit seinen Worten sogar davon aus, dass man erst sich selbst lieben muss/sollte, um andere lieben zu können. Ein gesunder Egoismus ist also nichts Falsches, ganz im Gegenteil.

Es gibt da etwas, das mich extrem ärgert:
Es gehen ja wirklich einige Leute in die Kirche. Sie alle sind Christen und oft glauben sie dann, dass sie nur, weil sie dem Christentum angehören, automatisch gut sind. Blödsinn, sag ich da nur. Viele sind einfach nur scheinheilig...
Ich habe oft die Erfahrung gemacht, dass gerade Menschen, die keine Christen sind, oder zwar getauft aber nicht gläubig sind, nach dem "Gebot" der Nächstenliebe handeln. Unbewusst natürlich, oder, weil sie einfach generell eine gute moralische/ehtische Einstellung haben und auch danach handeln.

Meiner Meinung nach, ist es eigentlich auch nicht wichtig, welcher Religion man angehört. Auf das Herz kommt es an, das ist es, was Gott sieht.
Deshalb finde ich, dass "Nächstenliebe" etwas ganz Wichtiges ist. Und wie gesagt, andere zu lieben bedeutet nicht, dass man sich selbst dadurch aufgeben muss/soll....ganz im Gegenteil.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.l'art-pour-l'art.net.tf
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!   

Nach oben Nach unten
 
Jetzt bist DU gefragt...ja genau du!
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Chronicle - Wozu bist du fähig?
» Witz, komm raus, du bist umstellt...
» Meg Rosoff - So lebe ich jetzt
» Darren Shan - Darren-Shan-Saga
» Post von Elisabeth loooooool *Jetzt mit Bild*

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Fragen, Anregungen, Hilfestellungen :: Hilfestellungen-
Gehe zu: